Feta-Spinat-Filoteig-Rollen

Feta Spinat Filoteig Rollen | schnell & einfach | Rezept auf carointhekitchen.com < #recipe #filo #pastry #crossover #snack #dinner #party #vegetarisch #spinat #feta #weichkäse

Knusper, knusper knäuschen… Mmmmh Filoteig ist eine wirklich tolle Sache, egal ob süß oder herzhaft. Eingewickelt, ins Pfännchen damit und fröhlich vor sich hin knuspern. Und weil ich das sooooo gerne esse, teile ich heute mein Rezept für Feta-Spinat-Filoteig-Rollen.

Feta Spinat Filoteig Rollen | schnell & einfach | Rezept auf carointhekitchen.com < #recipe #filo #pastry #crossover #snack #dinner #party #vegetarisch #spinat #feta #weichkäseFeta-Spinat-Filoteig-Rollen

Manchmal fühle ich mich etwas langweilig, da ich wirklich eine Schwäche für Feta (bzw. Salzlakenkäse allgemein) und Spinat habe. Aber wirklich, ich könnte diese Kombination täglich essen! Und dann sieht das ganze auch immer so hübsch aus ♥

Feta Spinat Filoteig Rollen | schnell & einfach | Rezept auf carointhekitchen.com < #recipe #filo #pastry #crossover #snack #dinner #party #vegetarisch #spinat #feta #weichkäse

Als ich das erste Mal damit rumexperimentiert habe, habe ich den Teig immer mit Butter bestrichen, aber das ist eine wahnsinnig fettige Angelegenheit! Da sind Eier die weitaus einfachere Alternative und knusprig wird es alle Male.

Normalerweise landen die Feta-Spinat-Filoteig-Rollen sonst immer mit etwas Öl in der Pfanne, aber weil ich ja momentan nur eine einzige Herdplatte zur Verfügung habe, durfte diesmal Mister Fritte ran 😉 Ich gebe zu ich mag diese Friseuse*, da hat sich die lange Recherche zu einem Elektrogerät mal wieder voll gelohnt ♥ Recherchiert ihr auch immer wochenlange ehe ihr euch so etwas kauft? 😉

Feta Spinat Filoteig Rollen | schnell & einfach | Rezept auf carointhekitchen.com < #recipe #filo #pastry #crossover #snack #dinner #party #vegetarisch #spinat #feta #weichkäse

Aber keine Sorge, egal ob in der Pfanne oder in der Friseuse, lecker und knusprig wird es auf jeden Fall!

Und wir rollen, rollen, rollen

Nun, das Rollen erfordert etwas Geschick, aber nur ein gaaaanz kleines bisschen 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Easy, oder?

Rezept

Feta-Spinat-Filoteig-Rollen

Prep Time: 10 minutes

Cook Time: 10 minutes

Yield: 2

Serving Size: 10 große oder 20 kleine Rollen

Ingredients

  • ½ Pck. Filoteig (5 Blätter)
  • 250 g TK Spinat (ergibt ca. 150 g abgetropft und ausgedrückt)
  • 1 + 1 Eier
  • 150 g Feta oder anderer Käse
  • 1 EL Pinienkerne (optional)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Öl

Instructions

    Vorbereitung
  1. Den Spinat auftauen lassen (Mikrowelle oder Topf), abtropfen lassen und anschließend gut ausdrücken. Die Pinienkerne in einer Pfanne auf mittlerer Stufe anrösten und anschließend grob hacken.
  2. Zwischenzeitlich den Filoteig aus dem Kühlschrank nehmen und mit einem Geschirrtuch abdecken.
  3. Den Spinat grob hacken und anschließend zusammen mit einem Ei (natürlich ohne Schale 😉 ) kurz pürieren. Das Ganze sollte keine zu feine Masse werden, sondern ruhig etwas grober. Alternativ den Spinat fein hacken und dann mit dem Ei mischen. Die Pinienkerne dazugeben und die Masse salzen und pfeffern.
  4. Rollen Formen
  5. Das zweite Ei in eine Schüssel geben und mit einem TL Wasser gut verquirlen. Den Filoteig für große Rollen diagonal halbieren oder für kleine Rollen erst diagonal halbieren und die entstehenden Dreiecke dann erneut halbieren.
  6. Eines der Dreiecke nehmen und mit der langen Seite nach unten legen (vgl. Bilder, die lange Seite zeigt also zu dir). Die anderen Filoteig Blätter weiterhin abgedeckt halten. Das Dreieck komplett mit etwas Ei einpinseln (wichtig vor allem ist die obere Spitze). 1 cm vom unteren Rand entfernt je einen Teil der Füllung (ca. 1-2 TL bei kleinen Rollen oder ½ - 1 EL für große Rollen) auf den Filoteig geben. Die beiden Seiten nacheinander vorsichtig über die Füllung schlagen und anschließend vorsichtig von unten nach oben aufrollen. Fertige Rollen vorsichtig auf ein Gitter legen, oder eine Oberfläche (Silikon z.B.) auf der die Rollen nicht ankleben können.
  7. Zubereitung in der Pfanne
  8. Pfanne auf mittel-hoher Stufe erhitzen. Soviel Öl in die Pfanne geben, dass der Boden dünn damit bedeckt ist. Die Rollen nebeneinander legen und von der Unterseite knusprig braten, das dauert ca. 2 Minuten und die Unterseite sollte dann goldbraun sein. Die Rollen vorsichtig wenden (am besten mit zwei Gabeln, aber vorsichtig um nicht den Pfannenboden zu beschädigen. So lange braten, bis auch die Seite goldbraun ist. Die Rollen kurz auf Küchenrolle abtropfe lassen und dann servieren.
  9. In der Friteuse:
  10. Die Rollen vorsichtig in das heiße Fett geben, dafür am besten im Korb verteilen und diesen langsam ins Fett absenken. Für ca. 4 Minuten frittieren bis die Rollen von allen Seiten goldbraun sind. Gut abtropfen lassen und dann kurz auf Küchenpapier legen.
  11. Die Rollen am besten mit einem Knoblauch-Joghurt-Dip servieren. Rezept findet ihr z.B. unter dem Pulled Lachs Baguette Rezept.
http://carointhekitchen.com/feta-spinat-filoteig-rollen/

Das Rezept für den Joghurt Dip findet ihr HIER

Feta Spinat Filoteig Rollen | schnell & einfach | Rezept auf carointhekitchen.com < #recipe #filo #pastry #crossover #snack #dinner #party #vegetarisch #spinat #feta #weichkäse

Habt ihr etwas nachgekocht?

Dann taggt eure Bilder mit @carointhekitchen und #carointhekitchen. Ich freue mich über jedes einzelne nachgekochte Gericht von ganzem Herzen! ♥

So nun aber mal wieder genug und als nächstes hab ich ein Rezept für einen vegetarischen Kichererbsen Braten für euch Lieben 🙂 Und mit etwas Glück, bekomme ich diese Woche auch ENDLICH meine Arbeitsplatten ♥ Dann kann ich bald wieder richtig kochen! *schwärm*

Alles Liebe

Caro

Feta Spinat Filoteig Rollen | schnell & einfach | Rezept auf carointhekitchen.com < #recipe #filo #pastry #crossover #snack #dinner #party #vegetarisch #spinat #feta #weichkäse

10 comments

  1. Feta & Spinat sind eine soooo irre Kombi! Ich liebe beides auf Pide oder im Börek. Letzere streiche ich mit einer Mischung aus Eigelb und Joghurt ein. Dann ab in den Ofen und losknuspern. Hätte ich eine „Friseuse“ (hihi) würde ich aber auch mal Deine Variante ausprobieren. Sonst frittiere ich immer im Topf – und meist nur im Sommer auf der Terrasse 😀

    1. Ooooooooh ja Feta und Spinat ist einfach echt eine der weltbesten Kombinationen, könnte es bei mir auch jeden Tag geben 😉
      Und ja Friseuse… Deutsche Sprache, schwere Sprache xD
      Aber ich hab vor Mr. Fritte auch immer im Topf frittiert, hat auch super funktioniert, nur die Sauerei mit dem Öl danach immer hat mich irgendwann voll gestört. Jetzt filtert Mr. Fritte das nach dem frittieren direkt ab. Das mit dem mit Eigelb und Joghurt bestreichen muss ich übrigens unbedingt mal ausprobieren! Das fehlt noch in den Reihen meiner Versuche xD

      LG Caro

  2. Ich habe so hunger und habe gerade diese knusprig-leckeren Fetaröllchen entdeckt. Sind zufällig noch welche übrig?:-)

    1. Hehe, ich fürchte leider nicht 🙂 Die waren hier auch ratzfatz weggefuttert. Ich musste aufpassen, dass mein Liebster die mir nicht wegnascht, bevor ich Fotos machen konnte.
      Da bleibt dann leider wohl nur selbst machen 😉

      Liebe Grüße
      Caro

  3. Danke für gute Idee. Vegetarisches Essen mag ich sehr!

  4. Wow richtig lecker.. Wo bekomm ich den filoteig her? Kann ich ei komplett wrg lassen? Gruß

    1. Huhu Wora,

      Filoteig bekommt man eigentlich in den meisten Supermärkten, der liegt meist direkt neben dem Blätterteig und so.
      Das Ei kannst du zur Not auch weglassen, dann aber den Spinat wirklich wirklich gut ausdrücken und ruhig etwas mehr Käse dazugeben.
      Zum bestreichen dann am besten eine Mischung aus Öl und Milch verwenden, oder eben Öl und Wasser.

      Liebe Grüße
      Caro

  5. Liebe Caro,

    das Rezept hört sich genial an! Aber wie ist es mit dem Saubermachen der Fritteuse und der Geruchsentwicklung?

    Liebe Grüße
    Johanna von
    Dinner4friends

    1. Liebe Johanna,
      Also bei meiner Fritteuse ist das ganz einfach, nachdem das Öl gefiltert ist, kann ich alle Teile in die Spülmaschine geben (außer das Heizelement), so wird das sofort wieder blitzblank 🙂
      Und die Geruchsentwicklung ist etwas geringer, als wenn man etwas im Topf frittiert 🙂 Also vollkommen okay, riecht auf jeden Fall nicht verbrannt oder extrem fettig.

      Liebe Grüße
      Caro

Kommentar verfassen