Palak Chicken – indisches Hühnchen Spinat Curry

Palak Chicken | Indisches Curry mit Spinat und Hühnchen | Indian Curry with Spinach and Chicken | Rezept auf carointhekitchen.com | #curry #indisch #rezept #indian #recipe

Langsam wird es aber auch mal Zeit für ein neues Rezept. Diesmal habe ich euch doch etwas länger warten lassen! Leider war ich die letzten Wochen gesundheitlich etwas angeschlagen, aber ich erfreue mich wieder bester Gesundheit und da darf auch ein neues Rezept nicht fehlen. Mit dem Rezept für Palak Chicken komme ich dem Wunsch einer Instagram Userin nach. Ich denke ich werde hiermit niemanden enttäuschen, denn es ist wahrlich köstlich geworden. ♥

Palak Chicken | Indisches Curry mit Spinat und Hühnchen | Indian Curry with Spinach and Chicken | Rezept auf carointhekitchen.com | #curry #indisch #rezept #indian #recipe

Palak Chicken

Am Anfang dieses Rezepts stand eine große Recherche. Immerhin brauche auch ich einen Anhaltspunkt für so ein klassisches Gericht. Das Ergebnis war ein Albtraum. Nicht nur, dass ich zum wiederholten Mal auf verschiedenen Seiten exakt das gleiche Rezept finde, häufig waren die Gerichte alles andere als ansprechend. Damit war mein Ehrgeiz natürlich nur noch mehr gepackt und ich stellte mich zu einem ersten Rezeptentwurf in die Küche. Ich wollte, dass das Gericht

  • einfach zu kochen ist,
  • der Spinat die grüne Farbe behält und
  • das Fleisch saftig zart wird.

Um das Ganze einfach nachkochbar zu machen, verwenden wir die gleiche Gewürzpalette wie sonst auch, also Kreuzkümmel, Koriander, Kurkuma, Chili und Garam Masala. Der Spinat ist etwas schwieriger. Damit grüner Spinat seine Farbe nicht verliert, sollte er nur kurz in kochendem Wasser blanchiert werden. Anschließend kurz abtropfen lassen und sofort in (eis-)kaltes Wasser geben. So bleibt er wunderschön grün.

Palak Chicken | Indisches Curry mit Spinat und Hühnchen | Indian Curry with Spinach and Chicken | Rezept auf carointhekitchen.com | #curry #indisch #rezept #indian #recipe

Doch wie bekommt man das Fleisch schön saftig?

Ich habe mich dazu entschlossen, dass Fleisch zu marinieren und dann in der Grillpfanne anzubraten. Durch das Marinieren in gewürztem Joghurt und Zitronensaft wird das Fleisch schön zart. Je länger es mariniert wird, desto besser. Ob ihr das Fleisch am Spieß oder einzeln anbratet, ist komplett euch überlassen. 🙂

Palak Chicken | Indisches Curry mit Spinat und Hühnchen | Indian Curry with Spinach and Chicken | Rezept auf carointhekitchen.com | #curry #indisch #rezept #indian #recipe

Zu dem Curry kommen in alter Manier noch Tomaten. Von Zeit zu Zeit passiert es das ich total Lust habe indisch zu kochen, aber ich habe keine frischen Tomaten da. In so einem Fall greife ich entweder auf geschälte Tomaten oder Polpa* (Tomatenfruchtfleisch) zurück. Natürlich kann man auch Passata (passierte Tomaten) verwenden, davon würde ich bei diesem Gericht hier jedoch absehen.

Rezept

Palak Chicken - indisches Curry mit Spinat und Hühnchen

Prep Time: 20 minutes

Cook Time: 15 minutes

Total Time: 2 hours, 40 minutes

Yield: 2 Portionen

Ingredients

    Marinade
  • 250 g Hühnchenbrustfilet
  • 10 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Öl
  • 0,5 TL Salz
  • 1/8 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Koriander (gemahlen)
  • 1/4 TL Kreuzkümmel (gemahlen)
  • 1/4 TL Garam Masala
  • 1/4 TL Deggi Mirch oder 1/8 TL gemahlene Chilis oder 1/4 TL Paprika (mild)
  • 80 g Joghurt**
  • 1 EL Zitronensaft
  • Curry
  • 80 - 100 g Babyspinat oder Blattspinat
  • 1 kl. Zwiebel (30 - 40 g)
  • 10 g Ingwer
  • 2 Knoblauchzehen
  • 200 g Tomaten oder Polpa*
  • 1/4 TL Cumin (ganzer Kreuzkümmel)
  • 1 Lorbeerblatt
  • gemahlene Gewürze
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Koriander
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1/2 TL Garam Masala
  • 1/2 TL Deggi Mirch oder 1/4 TL gemahlene Chilis oder 1/2 TL Paprika (mild)
  • Sonstiges
  • 2 EL Joghurt (vorzugsweise griechisch)
  • Salz
  • 1 EL Öl/Ghee/Kokosöl*
  • Wasser

Instructions

    Fleisch marinieren
  1. Hähnchenfilet trocken tupfen, in 1,5 bis 2 cm große Würfel schneiden und in eine Schüssel legen. Joghurt dazugeben.
  2. Ingwer und Knoblauch schälen und fein reiben/würfeln/pressen. Mit den Gewürzen (Marinade) , 1 TL Öl, Salz und Zitronensaft zu dem Fleisch geben. Alles mit den Händen (Tipp: Handschuhe tragen) gut vermengen. Schüssel abdecken und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Spinat blanchieren
  4. Spinat waschen und evtl. von groben Stängeln befreien. Wasser in einem großen Topf zum kochen bringen und eine Schüssel mit (Eis-)Wasser bereitstellen.
  5. Spinat in das kochende Wasser geben und darin für knapp 60 Sekunden blanchieren. Spinat abgießen, kurz abtropfen lassen und dann sofort in das kalte Wasser geben. Nach dem abkühlen abgießen und gut ausdrücken.
  6. Vorbereitung Curry
  7. Tomaten waschen, grob würfeln und pürieren. Zwiebeln schälen und fein würfeln. Cumin und Lorbeerblatt bereitlegen. Gemahlene Gewürze bereitstellen. Spinat im Multizerkleinerer oder mit der Pürierstab zerkleinern, evtl. etwas Wasser zugeben.
  8. Fleisch vorbereiten
  9. Das marinierte Fleisch auf drei Schaschlik-Spieße verteilen und in einer Grillpfanne (oder Grill) von allen Seiten goldbraun braten. Abkühlen lassen und mit einer Gabel von den Spießen lösen. Alternativ Fleischstücken in einer normalen Pfanne anbraten.
  10. Zubereitung des Currys
  11. 1 EL Öl in einer hohen Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Lorbeerblatt und Kreuzkümmel dazugeben und kurz anrösten. Sobald Bläschen am Kreuzkümmel aufsteigen die Zwiebeln dazugeben und goldgelb braten. Ingwer und Knoblauch hinzufügen und für ca. 30 Sekunden unter Rühren mitbraten bis sich der charakteristische Duft freisetzt.
  12. Erst die pürierte Tomaten, dann die gemahlenen Gewürze, dazugeben und so lange unter rühren braten, bis sich Öl in der Pfanne absetzt.
  13. Hitze reduzieren und das gebratene Fleisch dazugeben. 1 - 2 EL Wasser dazugeben und gut durchrühren.
  14. Zuletzt 2 EL Joghurt und den pürierten Spinat unterrühren. Kurz warm werden lassen und anschließend mit Basmati Reis oder Naan servieren.

Notes

** egal ob 1,5 % oder 3,5 % Fett oder griechischer Joghurt. Ich habe griechischen Joghurt verwendet.

http://carointhekitchen.com/palak-chicken/

Lasst euch nicht von der Lände des Rezepts abschrecken. Es sind zwar viele Zwischenschritte notwendig, doch das eigentliche Kochen geht ganz schnell. Der Schlüssel zum Erfolg ist und bleibt bei der indischen Küche die Vorbereitung. Stellt euch alle Zutaten bereit und kocht erst dann los. Sonst endet alles in purem Stress, beim finalen Kochen bleibt kaum Zeit etwas vorzubereiten.

Und weil es so schön ist, zum Abschluss noch zwei Bilderchen ♥

Palak Chicken | Indisches Curry mit Spinat und Hühnchen | Indian Curry with Spinach and Chicken | Rezept auf carointhekitchen.com | #curry #indisch #rezept #indian #recipe

Palak Chicken | Indisches Curry mit Spinat und Hühnchen | Indian Curry with Spinach and Chicken | Rezept auf carointhekitchen.com | #curry #indisch #rezept #indian #recipe

Habt ihr Hunger bekommen? Dann schnell einkaufen und kochen!

Alles Liebe

Caro

* – Links zum Amazon-Partnerprogram

Dieser Beitrag wurde am 11.09.2016 mit neuen Bildern ausgerüstet 😉

13 comments

  1. Mrs.Whitewater

    Liebe Caro,

    normalerweise schreibe ich wirklich nie Kommentare, aber bei dir mache ich nun eine AusnahmeDein Rezept ist sooooo klasse dass ich dir umbedingt dafür danken möchte. Ich habe es heute nachgekocht und es hat meinem Mann und mir sehr lecker geschmeckt- genau wie bei unserem Lieblings-Inder.
    LG

    1. Liebe Esma,

      Es ehrt mich unglaublich, dass du das sagst 🙂
      Danke für diese lieben Worte!

      Liebe Grüße
      Caro

  2. Liebe Caro,
    das sieht unfassbar lecker aus! Werde ich ganz sicher ausprobieren!
    Liebste Grüße von Martina

    1. Liebe Martina,

      Vielen lieben Dank!
      Es ist auch total lecker ♥
      Gib mir Bescheid wenn du es ausprobiert hast!
      Würde mich freuen deine Meinung zu hören (lesen) 😀

      Ganz ganz liebe Grüße
      Caro

  3. Mein zweites Rezept von dir und ich schwebe immer höher im indischen Himmel 🙂 vielen Dank für die tollen Rezepte ich probiere mich überall durch 🙂 LG Julia

    1. Hihi, ich kenne das Gefühl!! 😀
      Ich hoffe du findest noch viele leckere Sachen hier 🙂

      Liebe Grüße
      Caro

  4. Meine Güte, sieht das lecker aus! 🙂 Ich glaube, heute gibt es bei mir indisch 😉
    Lieben Gruß,
    Jenny

    1. Liebe Jenny,
      Das höre ich gern 😉 Ist auch wirklich unglaublich lecker ♥

      Liebe Grüße
      Caro

  5. Wie vermutet! Die Zutatenliste sieht sehr gut aus und das Ergebnis sehr lecker! Direkt abgespeichert 🙂 Danke dafür!

    1. Hihi,
      Das ist ja super und nix zu danken 😉
      LG

  6. elbinsel.frln

    wow. ich koche wirklich nur
    äußerst selten nach rezept. eigentlich hole ich mir nur inspiration. aber DAS war wirklich großartig. genauso gemacht, genaus geliebt. danke! (:

    1. Aaaawww,
      das freut mich total! Wirklich!!
      Bitteschön! Freut mich riesig, dass es geschmeckt hat!!! 🙂

  7. Super Rezept! Echt Klasse! Daumen hoch ;-)!
    Ich habe es diese Woche einmal nachgekocht und es war himmlisch und fantastisch und es hat allen bei uns sehr gut geschmeckt! Vielen Dank für die indische Küche, tollen Rezepte und Inspiration. Weiter so!!

Kommentar verfassen