Spinat Ricotta Mini Pizzen

Spinat Ricotta Mini Pizzen - einfaches gelingsicheres Pizzateig Rezept | Rezept auf carointhekitchen.com | #recipe #pizza #dough #teig #hefeteig

Mmmmh… Ich denke jeder der mich kennt oder der mir schon länger folgt, weiß das ich eine große Schwäche habe: Pizza. Egal ob mit Käse, Schinken oder Spinat. Ich liebe sie einfach und mein momentaner Favorit ist diese hier. Ein schöner fluffiger Teig mit knusprigen Boden und als Belag Ricotta und Spinat. ♥

Spinat Ricotta Mini Pizzen - einfaches gelingsicheres Pizzateig Rezept | Rezept auf carointhekitchen.com | #recipe #pizza #dough #teig #hefeteig

Spinat Ricotta Mini Pizzen

Hach, sieht das nicht lecker aus? Da braucht es ausnahmsweise gar nicht mehr Worte von mir. Das Rezept ist lang genug 😉 Und während ihr jetzt das Rezept studiert, wünsche ich mir das nächste Wochenende herbei.

Spinat Ricotta Mini Pizzen - einfaches gelingsicheres Pizzateig Rezept | Rezept auf carointhekitchen.com | #recipe #pizza #dough #teig #hefeteig

Warum?

Spinat Ricotta Mini Pizzen - einfaches gelingsicheres Pizzateig Rezept | Rezept auf carointhekitchen.com | #recipe #pizza #dough #teig #hefeteig

Da gibt es wieder Pizza

Rezept

Spinat Ricotta Mini Pizzen

Prep Time: 15 minutes

Cook Time: 15 minutes

Total Time: 2 hours

Yield: 2

Serving Size: 10 Stück

Ingredients

    Teig
  • 300 g Weizenmehl Typ 550 , Tipo 00 oder Dinkelmehl Typ 630 (hoher Eiweißgehalt ist wichtig!)
  • 3/4 - 1 TL Trockenbackhefe (entspricht ca. 2 gehäuften herkömmlichen TL) – 3/4 TL für eine längere Gehzeit, 1 TL für eine kürzere
  • 0,5 TL Zucker
  • 0,5 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 170 ml lauwarmes Wasser
  • Tomatensauce
  • 150 ml Polpa (zerkleinertes Tomatenfruchtfleisch) oder Passata (passierte Tomaten)
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz
  • Belag
  • 125 g Ricotta
  • 250 g TK Spinat
  • ggf. etwas Mozzarella
  • ggf. Pizza und Pasta Gewürz (Rezept folgt!)

Instructions

    Teig
  1. Für den Teig lauwarmes Wasser mit Zucker und Hefe in einer großen Rührschüssel verrühren und ca. 10 Minuten stehen lassen bis die Mischung zu schäumen beginnt. Mehl, Salz und Olivenöl dazugeben und alles in 10 Minuten zu einem glatten Teig verkneten (nutzt dafür am besten eine Küchenmaschine oder eure Hände). Der Teig sollte danach geschmeidig sein und nicht an den Händen kleben bleiben.
  2. Den Teig in eine leicht eingeölte Schüssel legen und mit Folie abdecken. An einem warmen Ort 45-60 Minuten gehen lassen. Wählt die kürzere Zeit bei 1 TL Hefe, die längere bei 60 Minuten Gehzeit. Das Volumen des Teiges sollte sich in dieser Zeit deutlich vergrößern.
  3. Den gegangenen Teig auf eine leicht bemehlte Oberfläche geben und kurz durchkneten, anschließend in ca. 10 gleich große Portionen aufteilen (à ca. 45 g). Diese rund wirken und auf eine bemehlte Oberfläche legen. Mit einem leicht feuchten Tuch, oder besser, mit einseitig beölter Frischhaltefolie abdecken und darüber ein Tuch legen. So wird das ankleben der Teiglinge daran verhindert. Den Teig nun ca. 30 – 45 Minuten gehen lassen (bis zu 2 h sind auch möglich!)
  4. Vorbereitung
  5. In der Zwischenzeit den Backofen inkl. Blech auf unterster Schiene auf 250 °C Ober-/Unterhitze vorheizen und Polpa/Passata mit 1 TL Olivenöl vermischen, mit Salz abschmecken. Den Spinat auftauen lassen und fein hacken.
  6. Zubereitung
  7. Arbeitsfläche gut bemehlen, dann einen gegangenen Teigling darauf geben und diesen vorsichtig rundformen. Das erfordert etwas Übung, gibt aber einen schönen fluffigen Rand. Alternativ dünn ausrollen und je 5 Stück auf einen Bogen Backpapier legen (darunter ein Brett legen um die Pizzen später einfach in den Ofen gleiten zu lassen).
  8. Anschließend je 1 EL Tomatensauce darauf geben, dann den Spinat darauf verteilen und zuletzt kleine Ricotta-Nocken darauf setzen, ggf. mit etwas Mozzarella bestreuen. Die Pizzen mit dem Backpapier vorsichtig auf das heiße Backblech gleiten lassen. Für ca. 8 Minuten backen, gegen Ende der Backzeit die Umluft Funktion einschalten, falls die gewünschte Bräunung noch nicht erreicht ist (ca. die letzte 90-120 Sekunden).
  9. Die restlichen 5 Stück genauso belegen und backen. Fertige Pizzen mit frisch gehackten Kräutern und/oder etwas Pizza und Pasta Gewürz bestreuen (Mein Rezept folgt in den kommenden Wochen)
  10. Genießen!
http://carointhekitchen.com/spinat-ricotta-mini-pizzen/

Spinat Ricotta Mini Pizzen - einfaches gelingsicheres Pizzateig Rezept | Rezept auf carointhekitchen.com | #recipe #pizza #dough #teig #hefeteig

Natürlich kann man die kleinen Pizzen auch anders belegen 😉 Der Kreativität steht dabei nichts im Weg!

Spinat Ricotta Mini Pizzen - einfaches gelingsicheres Pizzateig Rezept | Rezept auf carointhekitchen.com | #recipe #pizza #dough #teig #hefeteig

Alles Liebe

Caro

Spinat Ricotta Mini Pizzen - einfaches gelingsicheres Pizzateig Rezept | Rezept auf carointhekitchen.com | #recipe #pizza #dough #teig #hefeteig

2 comments

  1. Hmmmm, Deine Pizzen schauen einfach nur -tschuldigung- verdammt lecker aus!
    Mein erster Versuch nach Deinem perfekten Pizzateig Rezept ging dann mal voll in die Hose, aber ich werde nicht aufgeben.
    LG
    Laurence

  2. Der Teig war grandios. Fluffig im Rand und sonst kross. Perfekt 🙂

    LG Anne

Kommentar verfassen